Current Location:Home > NEWS > Möbel ressourcenschonend produzieren
Möbel ressourcenschonend produzieren
share: Updated:2021-09-09 15:18:26

Möbel für die Wohnung oder das Büro sollen möglichst lange halten und sind oft entsprechend ressourcenintensiv produziert. Doch es gibt auch kostengünstiges Mobiliar für den kurzzeitigen Einsatz, etwa auf Messen oder im Katastrophenschutz. Hier ist es sinnvoll, eine Überdimensionierung zu vermeiden, weil sich aus dem kürzeren Einsatz auch ein anderes Anforderungsprofil ergibt. Dies schont nicht nur die bei der Herstellung eingesetzten Ressourcen, sondern auch das Budget. Noch nachhaltiger ist es, wenn sich die eingesetzten Werkstoffe im Sinne einer Circular Economy in Wertstoffkreisläufen wiederverwerten lassen. Wellpappe bietet sich vor diesem Hintergrund besonders als Werkstoff für Möbel mit kurzen Nutzungszyklen an – ein neuer Standard unterstützt die Hersteller und verschafft entsprechenden Produkten das nötige Vertrauen am Markt: Die jetzt veröffentlichte DIN SPEC 19305 legt Anforderungen und Prüfverfahren an Mobiliar auf Basis von Wellpappe für den Kurzzeiteinsatz fest. Der Standard gilt nicht für Mobiliar im Wohn- und Bürobereich.

Nutzungsgerecht prüfen

Die DIN SPEC 19305 bezieht sich auf Produkte mit einem Anteil von mindestens 75 Prozent reiner Wellpappe am Gesamtgewicht des Produkts. Der restliche Anteil des Gesamtgewichts muss aus nachhaltigen Werkstoffen bestehen. Der Standard legt zudem fest, dass sich die verwendeten Werkstoffe ohne Hilfsmittel trennen lassen. Ebenso sollten sie dem jeweiligen Wertstoffkreislauf zugeführt werden können und müssen entsprechend gekennzeichnet sein – wichtige Voraussetzungen, um zu einer Circular Economy beizutragen.

Wellpappe bringt viele Vorteile mit sich, die auch für den Möbelbau eingesetzt werden können: Der Papierwerkstoff zeichnet sich unter anderem durch hohe Steifigkeit und sehr gute Festigkeitseigenschaften aus und lässt sich vielfältig verarbeiten. Darüber hinaus sind Produkte auf Basis von Wellpappe leicht und sehr gut recycelbar, auch ein Kurzzeiteinsatz kann so nachhaltig sein. Die DIN SPEC 19305 berücksichtigt die kürzere Nutzungsdauer des Wellpappe-Mobiliars: Die im Standard festgelegte Prüfung bezieht sich auf bestehende Normen für Mobiliar, jedoch wird die Zahl der dort geforderten Zyklen für Dauerhaltbarkeits- und Festigkeitsprüfungen reduziert. Das verhindert, dass Produkte mit kurzer Nutzungsdauer überdimensioniert werden, was einem ressourceneffizienten Einsatz widerspricht. Hersteller finden in der DIN SPEC 19305 auch eine praktische Auflistung, welche Angaben der Prüfbericht enthalten muss sowie weitere Hinweise zum Einsatz von Wellpappe.

Kostenfrei erhältlich

Mehrere Experten haben die DIN SPEC 19305 „Mobiliar auf Basis von Wellpappe – Prüfungen und Anforderungen für den Kurzzeiteinsatz“ in nur acht Monaten gemeinsam erarbeitet. Teil der Arbeitsgruppe waren die Technische Universität Dresden, die corrugAid GmbH, das Institut für Holztechnologie Dresden gGmbH, die Papiertechnische Stiftung (PTS), das Unternehmen Room in a Box und der Verband der Wellpappen-Industrie e.V.(VDW). Der Standard wurde nach dem PAS-Verfahren (Publicly Available Specification) entwickelt.


Friend Link
Ministry of Commerce of the people's Republic of China
State Administration for market Regulation
Standardization Administration of China
National Center of Standards Evaluation,SAMR
China National Institute of Standardization
China zhijian Publishing House